SEO-Texte Kookkurrenzen

SEO-Texte Kookkurrenzen (termlabs.io)

Was sind SEO-Texte? Welche Art von SEO-Texten schreibe ich?

SEO-Texte – an sich eine unsinnige Wortschöpfung. Unsinnig, weil SEO-Texte ursprünglich die Aufgabe hatten, die Textsuchmaschine vollzuspammen. Künstliche Rankings ohne Gedanken an die Suchmaschinennutzer. Früher spielte die Keyworddichte (Hauptkeyword) eine Rolle. Heute zählen gute Verkaufsargumente zu den indirekten Rankingfaktoren. Ein guter SEO-Text überzeugt die Zielgruppe und liefert der Suchmaschine entscheidende Hinweise auf die Relevanz für das Thema der Website. Ich liefere SEO-Texte, die Entscheidungshelfer für Ihre Kunden sind – und Hardselling-Online-Verkäufer für Sie.

Umsatzkurve im Online-Marketing

So soll die Umsatzkurve im Online-Marketing aussehen.

SEO-Texte: Rankingfaktoren, Leadgenerierung, Conversions

  • Professionell geschriebene SEO-Texte sorgen für Leads (Interessenten). Sie liefern passend zu den Nutzeranfragen eine schlüssige Nutzenkommunikation. Eine wichtige Aufgabe von SEO ist es daher, sich mit den Unternehmen (bei schnelletexte.de: KMU) zu befassen, ihren Markt zu verstehen und die Lösungen, die sie anbieten.
  • Suchmaschinenoptimierte Texte lassen den Algorithmus erkennen, was das Thema ist und zu welcher Nutzerintention es passt – wichtig für die Suchmaschinenindexierung. Zu professioneller SEO zählt ein SEO-Tool, das auf Machine Learning basiert und ständig verbessert wird.
  • Eine der wichtigsten Rankingfaktoren ist positive User Experience (UX). Google kann messen, ob eine Person nach ihrer Nutzeranfrage am Ziel angekommen ist oder nicht. Wenn ein Suchmaschinennutzer mit dem Suchergebnis zufrieden ist, endet seine Suche in dem Dokument. Positive Nutzersignale sind zentrale Rankingfaktoren.
  • Positive Nutzersignale werden messbar, sobald ein Nutzer ein Suchergebnis anklickt (Click-Through). Auch die Verweildauer auf der Website ist ein Nutzersignal. Die wichtigsten SEO-Texte sind bereits in den Suchergebnislisten sichtbar: Title-Tag und Description.
  • Solche Texte schreibe ich. Kontaktieren Sie mich.

Wollen Sie mehr über SEO-Texte erfahren? Sie wollen wissen, warum billige SEO-Texte teuer werden können?

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Textern und Agenturen haben, können Sie sich hier informieren, was SEO-Texte sind.

Sie wissen, was SEO-Texte sind? Sie wollen suchmaschinenoptimierte Texte bestellen?

Häufig gestellte Fragen zu SEO-Texten

Wortanzahl SEO-Texte – wie lange sollen suchmaschinenoptimierte Texte sein?

Eine auch heute vieldiskutierte Frage im SEO: Was ist die optimale Textlänge für einen SEO-Text? Man könnte ebenso fragen: Aus wie vielen Blumen besteht ein schöner Strauß? Wie viele km von zu Hause entfernt ist ein gutes Urlaubsziel? Wie viel muss ein Schreibtisch wiegen? Bemerken Sie den Denkfehler?

Was sagt Google über SEO-Texte und die Länge?

SEO-Texte aus der Sicht von Google – die Handlungsanweisung (frei übersetzt):

„Es gibt (für SEO Texte) keine Mindestlänge. Es gibt keine minimale Anzahl von Artikeln pro Tag, die Sie posten müssen. Es gibt noch nicht einmal eine minimale Anzahl von Seiten auf einer Website. In den meisten Fällen ist Qualität besser als Quantität. Unsere Algorithmen suchen, finden und empfehlen Webseiten, deren einzigartige Inhalte die User mit hoher Qualität überzeugen. Füllen Sie Ihre Website also nicht mit wertlosen Inhalten, sondern arbeiten Sie daran, dass Ihre Website in ihrem Umfeld die beste ist.“

John Müller, Webmaster Trend-Analyst, Google Schweiz

SEO-Texte – Was sind die Unterschiede zu normalen Werbetexten?

SEO-Texte sind Verkaufstexte, die im Online-Marketing gut funktionieren.

Worauf kommt es an, damit Werbetexte online gut verkaufen?

Menschen sind ungeduldig, wenn sie online Lösungen suchen, mit anderen Worten: schnelle Texte sind gefragt.

Es ist entscheidend, dass ein SEO-Text auf den ersten Blick erfassbar ist und dass sich die Leser schnell durchscrollen können. Hierzu gibt es formale Aspekte, z. B. ein Inhaltsverzeichnis (Table of Contents) auf der Seite, mit dem Nutzer über Ankerlinks an Textstellen springen können.

Ein SEO-Text muss außerdem von der Formatierung her so aufgebaut sein, dass die Suchmaschine ihn gut lesen kann:

  • Titel des Dokumentes
  • Hauptüberschrift
  • Teilüberschriften
  • Sprungmarken
  • Menüführung
  • Dateinamen von Bildern und Alt-Texte
  • Descriptions

Stichwort ist hier die Suchmaschinenindexierung.

Warum ist für SEO-Texte die Suchhäufigkeit wichtig?

Beim Erstellen von Keywordlisten für SEO tauchen auch Nischenkeywords auf. Es bringt jedoch wenig, für einen Suchbegriff mit zu wenig Suchvolumen zu optimieren. Für welche B2B-Nische wollen Sie Ihre SEO-Texte schreiben lassen? Erst nach Textbriefing, Analyse mit einem Fragentool und TF*IDF-Analyse (ich arbeite mit termlabs) ist die Texterstellung sinnvoll.

Welche Absicht (Suchintention) steckt in der Nutzeranfrage?

Informational, navigational, transaktional: in diese drei Grundrichtungen können Nutzeranfragen eingeteilt werden, um SEO zu betreiben.

  • Mit einer informationalen Anfrage ist meist ein Orientierungswunsch verbunden. Gibt es zu meinem Thema eine Lösung, ein Produkt, eine Information?
  • Wenn ich eine Lösung gefunden habe, wer hat das Gefundene (wenn es sich um eine Leistung oder ein Produkt handelt) oder Vergleichbares? Das ist eine navigationale Anfrage. Oft sind mit dieser Frage auch Preisvergleiche und das Lesen von Rezensionen verbunden.
  • Ich weiß, was ich will. Wer liefert es mir so schnell und günstig wie möglich? Das ist die transaktionale Anfrage. Transaktionale Anfragen können sich natürlich auch auf Situationen beziehen, in denen jemand etwas lernen will.

SEO ist weit mehr als das Produzieren von Text, der in gewisser Weise relevant ist. SEO ist unmittelbar mit E-Commerce verbunden und braucht viel Analyse und Konzeption.

Wie finde ich die relevanten Suchbegriffe / Suchanfragen?

Für die Sammlung von Suchanfragen gibt es spezielle Fragentools, um die Fragen aus dem Google-Index herauszufiltern. Ich nutze dazu das (nach meiner Erfahrung) mit weitem Abstand beste Tool: termlabs.io

Welche Fragen werden zu meinen Antworten gestellt?

Gehen wir davon aus, dass eine Website Antworten liefern soll.

Es ist daher logisch, dass sie auch die gestellten Fragen beantwortet, zu denen die Antworten passen.

Für SEO frage ich mich – und überprüfe das mit Keyword-Recherchen, auch zu längeren Anfragen (Longtails) – was die Leute eingeben, wenn sie mein Thema suchen. Ich sehe mir den Wettbewerb an, also wie viele Antworten es auf eine Frage schon gibt. Ist das Verhältnis zwischen Suchvolumen und Wettbewerb günstig, schreibe ich ein Dokument, das die Suchenden gut finden und schnell erfassen können.

Was will ich erreichen, wenn Menschen meine Internetseite besuchen?

Die Antwort auf diese Frage ist wichtig. Soll der User

  • auf eine Kontakt-Seite wechseln?
  • seine E-Mail-Adresse hinterlassen?
  • etwas bestellen / buchen?
  • oder die Seite in den sozialen Kanälen weiterempfehlen?

Es sind zwar mehrere Ziele möglich, doch sollte ich auch bei den Zielen, die ich mit meiner Seite verfolge, eindeutig kommunizieren. Hierfür ist die Nutzerführung wichtig. Welche Menüs, Seitenleisten, Buttons und Linktexte findet man vor, wenn man sich auf meiner Seite umsieht?

Wie würde ich meinen Webseiteninhalt einem Menschen persönlich mitteilen?

Hier sind wir beim Thema Verkaufen. Nie war es so anspruchsvoll und gleichzeitig einfach

Das Verkaufen selbst hat so gut wie nichts mit Keywords, WDF*IDF, bunten Bildern und Schriftgröße zu tun. Verkaufen setzt eine intensive Auseinandersetzung mit den Anliegen der potentiellen Kunden voraus, eine Analyse des Marktes und die eindeutige Herausstellung des zentralen Nutzens, den jemand von einem Produkt oder einer Dienstleistung hat. Nie zuvor mussten sich Verkäufer mehr Gedanken über ihre Angebote machen, als das im Internet der Fall ist. Und noch nie hatten sie so viele Freiheiten und Chancen, auch mit einem kleinen Werbebudget gute Erfolge zu erzielen.

Ich sitze an einem Bildschirm und kann theoretisch meine gesamte Zielgruppe erreichen. Auch praktisch. Das ist in etwa SEO.

Was kosten SEO-Texte?

SEO-Texte in minderwertiger Qualität bekommen Sie bei einschlägigen Quellen releativ billig. Stellen Sie sich aber vorher eine Frage: Würden Sie einen fachfremden Menschen als Verkäufer und Repräsentanten Ihres Unternehmens zu den Kunden schicken?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden