Suchmaschinenoptimierung Google

Konzeptionstexter für Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinenoptimierung ist eine Wissenschaft. Na ja, teilweise. SEO ist vor allem eine Detektiv- und Fleißarbeit. Ich habe mich auf ein Teilgebiet von SEO spezialisiert: die inhaltliche Konzeption und den Text.

Suchmaschinenoptimierte Texte

Wissen Sie, welche Fragen sich Ihre potentiellen Kunden draußen stellen?
Wenn Sie den Wortlaut dieser Fragen auf Ihrer Website gut beantworten, haben Sie einen großen Teil von SEO bereits geschafft.
Suchmaschinenoptimierte Texte – semantische Optimierung

Wirksame Werbetexte für Online Marketing

Auch für das Online Marketing gelten die Regeln, die für das klassische Marketing gelten. Werbetexte für Online Marketing

  • Liefern Sie Ihren Kunden wirklich überzeugende Gründe, Ihre Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen bzw. Ihre Produkte zu kaufen.
  • Lassen Sie den Wettbewerb hinter sich.
  • Arbeiten Sie Alleinstellungsmerkmale heraus.
  • Dann klappt es auch mit dem Online Marketing

Texte mit WDF*IDF-Optimierung

WDF*IDF ist auch wieder so eine Wissenschaft für sich. Dieser Erklärungsversuch ist sehr vereinfacht: Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen Text, in dem Schlüsselbegriffe zu Ihrem Angebot und zu den Fragen, die sich mögliche Interessenten stellen, in einem ausgewogenen Verhältnis so enthalten sind, dass die Suchmaschine Ihren Text als ausgesprochen gut passend zum Thema findet – und deshalb Ihre Seite vorne anbietet. Das ist es ungefähr, wenn man nach WDF*IDF arbeitet. Ich nutze dazu u.a. das WDF*IDF-Tool von OnPage.org

„Nun machen Sie schon“ – wie man Interessenten zu Handlungen bringt

Eine Website, mit der kein Conversion-Ziel verbunden ist, kann keinen Ertrag bringen. Für eine Bildergalerie oder einen Reise-Blog mag das ja in Ordnung sein. Wenn Sie mit Ihrer Website Kunden gewinnen und Geld verdienen wollen, dann benötigen Sie Conversion-Ziele (z.B. „hier soll der Besucher die E-Mail-Adresse hinterlassen“). Und es braucht dazu ein Monitoring, um die Zielerreichung zu überwachen. Weiter zur Conversion-Optimierung

Werbetexte nach journalistischen Qualitätsstandards

Was dürfen Texte kosten? Auf jeden Fall nicht Ihren guten Ruf, das ist schon mal sicher. Wie überall in der Industrie und im privaten Alltag – billiger geht immer – und außerdem natürlich kostenlos.

Es kommt darauf an, was Sie von den Texten erwarten. Ob Sie wirklich verkaufen wollen oder die Idee haben, möglichst auf Seite 1 bei Google zu stehen (was gar kein Ziel ist). Hierzu ein einfaches Beispiel: Wen haben Sie in Ihrem Unternehmen für den Bereich Produktentwicklung angestellt, wen für die Qualitätskontrolle, wen für das Marketing? Ich meine nicht die Personen selbst – fragen Sie sich nach der Qualifikation und der Erfahrung, die jene Personen für Ihr Unternehmen einsetzen können. Nach welchen Kriterien haben Sie die verantwortlichen Personen ausgewählt? Würden Sie als Ersatz auch jemand ohne Wissen und Ausbildung an den Arbeitsplatz Ihrer Marketingleitung setzen? Vermutlich nicht. Und damit ist auch die Frage beantwortet, warum es sich nicht empfiehlt, mit der Ausarbeitung von Texten fachfremde und unerfahrene Clickworker zu beschäftigen, die im Auftrag von Textfabriken zu Centpreisen SEO-Texte tippen. Warum „billige SEO-Texte“ teure SEO-Texte sind.

Sichtbarkeitsindex und Wettbewerbsanalyse mit der SISTRIX-Toolbox

Waraum SISTRIX der Goldstandard für SEO ist, kann Ihnen SISTRIX auf der Website am besten selbst beantworten. Ich arbeite bei der Wettbewerbsanalyse und dem Keyword-Monitoring mit SISTRIX

In den SERPs unter den Top 10?

  • Schauen Sie mal, wo Ihre Seite momentan steht.
  • Sie bekommen von mir drei Optimierunghinweise – einfach so.
  • Hier geht es zum kleinen SEO-Check (vorausgesetzt, ich habe gerade Zeit)

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr zu diesem Thema