Konzeption und Text für Dialogmarketing

Dialogmarketing ist speziell in der Handelskommunikation ein bewährtes Kommunikationsinstrument. Als spezielle Form des Direktmarketings kann der Dialog per Direct Mail tatsächlich einen direkten Austausch mit Kunden bzw. Interessenten aufbauen.

Ich bin systemischer Berater. Die Dialogentwicklung und der Aufbau von Kommunikation zählen zu meinen Kernkompetenzen.

In der Konzeption von Dialogmarketing ist es entscheidend, den Interessenten bzw. Kunden auf seinem Weg (Customer Journey) zum Abschluss zu begleiten. Dies ist das zentrale Kampagnenziel.

Kurzbeschreibung der Abläufe im Dialogmarketing

Ein Interessent tritt mit einem Unternehme auf einem Kommunikationskanal in Interaktion

  • Der Interessent abonniert einen Newsletter
  • Der Zeitungsleser beteiligt sich an einer Umfrage
  • Der Kunde im Lebensmittel-Einzelhandel nimmt bei einem Preisausschreiben teil
  • Eine Sampling-Aktion im Einzelhandel oder auf einer Messe führt zur Registrierung der Adresse

Ziel ist es immer, durch einen einprägsamen Text und einfache Bilder eine Kommunikation in Gang zu setzen. An einer bestimmten Stelle tritt eine Person freiwillig namentlich und mit ihrer Adresse auf. Auch in Zeiten der DSGVO ist es sehr gut möglich, eine Interessentendatenbank aufzubauen. In dieser Interessentendatenbank steht die Buyer Persona mit Klarnamen und Adresse, im Idealfall auch mit Telefonnummer, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse.

Mit diesen Datenpunkten kann die Kommunikation im Dialogmarketing starten.

Response-Quote steigern

Die Response-Quote ist ein wichtiger KPI für das Dialogmarketing. Allerdings spielen heute viele weitere Faktoren in die Response-Quote hinein. Vor den Zeiten des Internet war es die klassische Antwort-Postkarte, mit der ein Kunde bzw. Interessent reagierte. Es gibt auch heute noch die postalischen Antworten. Crossmediale Lead-Generierung und Conversion ist jedoch immer mehr im Kommen.

Crossmediales Dialogmarketing – physische Touch-Points und Online-Kontaktpunkte

Dialogmarketing ist heute ein plattformübergreifender Kommunikationskosmos. Man kann es auch dynamisches, ereignisbasiertes und somit zielgruppengerechtes Dialogmarketing nennen. Es kann zwar niemand vorhersehen, welcher Kunde zu welchem Punkt mit einer Kommunikationsform in Kontakt kommt. Aber im Sinne ereignisbasierten Newsletterings lässt sich der Werkstattkunde z. B. gerne über den bevorstehenden TÜV-Termin seines Autos informieren.

Typisches Beispiel für crossmediales Dialogmarketing ist Social Marketing

Beispiel für gelungenes Dialogmarketing über alle Kommunikationskanäle hinweg: Ein Kunde findet eine Sampling-Aktion auf dem Supermarktparkplatz cool. Er stellt ein Posting mit einer Teilnahmekarte ins Netz. Die Aktion spricht sich herum. Mit einem Mal fragen Neukunden von sich aus beim Unternehmen nach der Teilnahme an.

Deshalb steht im Titel dieses Beitrags:

Konzeption & Text für Dialogmarketing ✅ 99 Leads, 100 Kunden

Auf den ersten Blick unlogisch – aber im Zusammenhang mit dem Kampagnenziel ein gutes Ergebnis: Wir wollen möglichst viele Interessenten gewinnen. Und wir wollen, dass mindestens eine Person mehr Kunde wird als alle Personen, die wir angesprochen haben. Das kann gelingt, indem Dialogmarketing nicht mehr nur als Postaktion verstanden wird.

Dialogmarketing ist die Königsdisziplin in Sachen Kosten und Ertrag

Richtig aufgesetzt, wird Dialogmarketing zu einer hocheffizienten Marketingform. Mein Angebot für die Unternehmenskommunikation:

  • Dialogmarketing-Kampagnen, die Menschen in einen Interaktionsprozess involvieren
  • Umwandlung von Leads in Kunden durch zielgruppengerechtes, mehrstufiges Interagieren
  • Aufbau und Pflege persönlicher Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden
  • Textentwicklung für einzelne Kommunikationsmittel im Dialogmarketing (Anschreiben, Flyer, Versandhülle, Postkarten)

Zusammenfassung wichtiger Begriffe im Dialogmarketing

  • Lead generieren heißt Interessenten gewinnen, die mit intensiver Kommunikation in Kunden verwandelt werden können
  • Direct-Mail – je mehr Bestandteile und Interaktion des Empfängers, desto höhere Response-Rate. Wichtig ist ein aktivierender Text.
  • Interessentendatenbank mit wesentlichen Informationen zu den Kunden: Es ist eine Frage der Konzeption, wie viele Daten ein anonymer Mensch preisgibt.

Fragen Sie an. Ich biete Konzeption und Textentwicklung für erfolgreiches Dialogmarketing.